Hier finden Sie Uns:

Richard Osterhage

  • Büro St. Pauli Süd Hein-Köllisch-Platz 12 und Bernhard-Nocht-Str. 9
  • Büro Eimsbüttel                      Ellenbogen

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

 

0 176 22009496

 

oder schreiben Sie eine Email an:

 

info(at)jugendarbeit-hamburg.de

"Aufrecht in die Welt gehen" Selbstbehauptungstraining für Klassen

Klasse-TEAM-TRAINing zur Selbstbehauptung für Jungen und Mädchen

 

Geschlechterdifferentes Selbstbehauptungstraining für

Mädchen und Jungen in der Sekundarstufe

 

Wie wirkt sich das Selbstbehauptungstraining auf Mädchen

und Jungen aus?

 

Mädchen und Jungen:

 

• spüren ihre Bedürfnisse, setzen sich angemessen dafür ein,

 

• sind selbstbewusster jeweils als Junge bzw. als Mädchen,

 

• sind konfliktfähiger, sie halten Konflikte besser aus,

 

• sind handlungsfähiger, viele verschiedene Wege tun sich auf,

 

• können Wege der Deeskalation selber gehen,

 

• haben einen aktiveren „inneren Schiedsrichter“,

 

• sind kooperationsfreudiger.

 

Wir fördern Mädchen und Jungen als eigenverantwortliche Persönlichkeiten, die ihre Bedürfnisse selbstbewusst spüren und sich angemessen dafür einsetzen können. Selbstsicher aufzutreten ist eine Grundlage für ein unbehelligtes Dasein. Die Kinder bringen alle Voraussetzungen dafür mit. Wir unterstützen sie dabei, diese Anlagen weiter zu entwickeln.

 

Die übergeordneten Ziele des Selbstbehauptungstrainings sind, die sozialen und persönlichkeitsstärkenden Kompetenzen der Mädchen und Jungen zu fördern und zu entwickeln. Die Teilnehmenden sollen im Laufe des Trainings befähigt werden, sich für ihre Anliegen einzusetzen, zugleich die Anliegen anderer zu respektieren und Kooperationsfähigkeit zu entwickeln. Es geht darum zu lernen, deutlich Grenzen setzen zu können und in bedrohlichen, einengenden und gefährlichen Situationen handlungsfähig zu sein. Sportlichkeit ist keine Teilnahmevoraussetzung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendarbeit Hamburg