Richard Osterhage

  • Büro St. Pauli Süd
  • Büro Eimsbüttel                     

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

 

0 176 22009496

 

oder schreiben Sie eine Email an:

 

info(at)jugendarbeit-hamburg.de

Konflikt-Lösungs-Kompetenz


Für selbstorganisierte Teams und Führungskräfte


Warum:

Die Arbeit im Team ist von Natur aus eine komplexe Angelegenheit. Unterschiedliche Interessen sind ein ständiger Bestandteil unseres Arbeitsalltags. Hinzu kommt die Problematik, dass viele Interessensunterschiede nicht einmal offen im Team angesprochen werden. Klar, unterschiedliche Interessen garantieren Vielfalt, Kreativität und auch Weiterentwicklung innerhalb eines Teams. Allerdings sorgt es eben oft auch aufgrund von Differenzen und Unstimmigkeiten für Missverständnisse, schlechte Stimmung und eine gestörte Kommunikation. Das Resultat des Ganzen ist eine konfliktäre Situation, die der Teamdynamik alles andere als gut tut.
 
Seien Sie sich bewusst, je länger eine solche Situation schwelt und unbearbeitet bleibt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines eskalierenden Konfliktes. Dies sollte so schnell wie möglich angegangen werden denn unbearbeitete Konflikte haben einen direkten Einfluss auf:

Die produktive Zusammenarbeit
Konstruktive Auseinandersetzungen
Die 100%ige Leistung des Einzelnen
Wertvolle Ressourcen und Zeit
Ausfall- und Krankheitszeiten
Teambuildingprozesse
 
Und damit hat jeder gelöste Konflikt im Umkehrschluss einen direkten Einfluss auf die Reifegradentwicklung und die psychologische Sicherheit des Teams!

Leider lassen sich tragfähige Lösungen für konfliktäre Situationen nicht anordnen. Sie müssen diskutiert, besprochen oder durch Mediation kreiert werden.

Genau hier setzen wir an, in dem wir ein Bewusstsein dafür schaffen, den Prozess der Konfliktklärung inhaltlich neutral, aber trotzdem bedrürfnisorientiert zu begleiten.

Dieses Bewusstsein und unsere Methode erhöhen die Konfliktklärungskompetenz von Teams und Führungskräften maßgeblich.

Die Inhalte im Detail:

Besprechbarkeit herstellen und Konflikte damit erfassen und definieren lernen
Das Aktionsdreieck Interesse – Gefühl – Bedürfnis verstehen und in Anwendung bringen
Über das Thomas-Kilmann-Modell Konflikttypen identifizieren
Das Glasl-Modell über Konfliktstufen als Indikator nutzen lernen
Den „doppelten Eisberg“ als Visualisierungs- und Besprechbarkeits- Methode in Anwendung bringen
„Schirmfragen“ formulieren lernen und
mit dem „Dialog nach Fuerte“ daraus tragfähige Lösungen für die Zukunft kreieren
Über Rollensimulationen das Gelernte in der Anwendung bringen und erleben


Unser Werteversprechen:
Neben der Erweiterung der Konfliktkompetenz und der damit sicherere Umgang mit konfliktären Situationen, wird ein Tool anwendbar, das tragfähige Lösungen für die Zukunft gestaltbar macht.


Zielgruppe:
Führungskräfte, Agile Coaches, Scrummaster, (selbstgesteuerte)Teams


Kosten:

Dauer: 1 Tag

Frühbucher: 600,- € zzgl. gesetzl. MwSt. (bis 2 Monate vor Start)

Regulär: 750,- € zzgl. gesetzl. MwSt.

Sollte ein ausgeschriebener Termin präsent nicht stattfinden können, wird er virtuell durchgeführt!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendarbeit Hamburg